MOSAIK Hannes Hegen Fanzine

Herzlich Willkommen beim LUSTIGEN DIGEDON!

Warum das Ganze?

Wir fanden, dass einige Themen des Dixeversums bis heute noch nicht bis ins kleinste Knollenatom geklärt worden sind und wollten dem farbenfrohen Bukett an MOSAIK-Fanzines eine weitere knallbunte Blüte hinzufügen.

Mit unserem Fanzine haben wir uns dem reinen Hegenianismus verschrieben – das heißt, es ist immer vollkommen Faxe-frei! Also quasi.

Die Reaktionen auf die ersten Hefte befeuerten unseren Eifer noch zusätzlich und wir freuen uns weiterhin über jede positive Meinung wie die Zaunkönige (sagt man doch so, oder?). Mit negativen Reaktionen können wir schon weniger umgehen, wir löschen solche E-Mails eigentlich sofort, schreien was von "Schon wieder dieser Spam!" in unserem Chefredaktions-Loft herum oder heizen unsere Öfen mit den Ausdrucken. Naja, Profis halt! Bitte verschont uns auch weiterhin nicht mit euren Episteln, Suaden und Bramarbasierereien!

Zur 15. MOSAIK-Börse in Wolfen (November 2008) haben wir den Hegen-Fans bereits die Nummer eins unseres DIGEDONs vorgestellt, (Trostpflaster: Wurde inzwischen mit kongenialem Suski-Cover nachgedruckt!). Die zweite Ausgabe folgte im Mai 2009 (auch hier gibt es einen Nachdruck mit Suski-Cover!).
Pünktlich zur 16. MOSAIK-Sammler-Börse in Wolfen stellten wir euch nun die Nummer 3 vor. Dort ging auch unsere allerallerletzte Nr. 1 über den Tisch! Wer jetzt also immer noch nicht aus'm Mustoppe gekommen is, der kann nun auch getrost drinbleiben... 

Unser Viertling erblickte im Juno 2010 das gnadenreiche Licht des Dixeversums. Danach folgte die Spaßnummer 4,5 zum Comicgarten Leipzig im September 2010. Wegen großer Nachfrage legten wir mit verändertem Cover im Mai 2011 mit der zwoten Ausgabe nach, die dritte folgte auch noch irgendwann, irritierenderweise wieder mit dem ersten Datum September 2010 versehen. Da haben wir uns irgendwie selbst ein Bein gestellt.

Den DIGEDON Nummer 5 hatten wir zur 17. MOSAIK-Börse in Wolfen im Gepäck! Auf der Börse wurde auch pteroman von der GoitzscheWelle interviewt. Hier geht's zum >Interview.

Mit der Nummer 6 reisten wir zur 18. MOSAIK-Börse in Wolfen an. Die Nr. 7 präsentierten wir bei der 19. Wolfener Börse (24.11.2012)!
Zur 20. MOSAIK-Börse in Wolfen am 9.11.2013 hatten wir nicht nur die Nummer 8 im Tornister.
Und am 17.5.2014 veröffentlichen wir den zwischenproduzierten DIGEDON 8,5.
Den DIGEDON Nr. 9 und das Partner-Fanzine "Mutawakkel" aus 14728 Ohnewitz hatten wir im November 2014 zur 21. MOSAIK-Börse in Wolfen dabei.

Und unseren extrafetten Jubeldon Nr. 10 (72 Seiten!) präsentieren wir in Wolfen 2015, gefolgt von der Spaßnummer 10,5 im Januar 2016.

Den lustigen DIGEDON Nr. 11, hatten wir am 11.6.2016 zum 9. Dresdner Comicfest in der Tasche!

Den lustigen DIGEDON Nr. 12, haben wir am 12.11.2016 zur 23. MOSAIK-Börse in Wolfen dabei!

pteroman führt durch die MOSAIK-Ausstellung in Berlin

Anlässlich der Eröffnung der Ausstellung "Dig, Dag, Digedag. DDR-Comic Mosaik" spielt pteroman lustiges Heftenummernraten mit dem Abteilungsleiter des Museums in der Kulturbrauerei, Dr. Mike Lukasch. 

>Hier geht es zum Mitschnitt.

DIGE-icke einspunktnull

Zum 10-jährigen Bestehen der BMC wurden wir gebeten, eine kleine Extra-Nummer für eine (mehrteilige) Jubelausgabe zu gestalten - dem Wunsch sind wir gerne nachgekommen und kreierten flugs den DIGE-icke einspunktnull! Dieser ist nur über die BMC erhältlich – im Rahmen der Gesamtausgabe Mosa-icke Nr. 15.

Möchtest du Mitglied des DIGEDONEN-RINGS werden und das Fanzine erhalten?
>So geht's<

der lustige digedon auf facebookBesuche den lustigen Digedon auf Facebook!