Rätsel 2

Rätsel-Spaß Heft 2

Weil das Rätsel aus dem ersten Heft wohl doch zu leicht war, legen wir jetzt noch ein Brikett nach: Schlagt eure Hefte auf, denkt an alle Illuminaten-Filme und Enigma-Bücher, die ihr kennt und ran an den Speck!

Nach der Möhrenfelder-Dessauer-Vermutung (MDV) verbirgt sich im D2 ein großes Wort, das - richtig reanagrammiert - einen potenziellen Gegner Runkels bezeichnet. Dabei gilt: Der zwölfte Zwilling sei einer, der Gebrochne gelte gar nicht!

So, nun könnt ihr euch wahlweise die Fingernägel oder die Bleistiftenden abknabbern, wir sind gespannt auf eure abenteuerlichen Antworten.

Als Preis gibt es eines (von zwei!) A1-Postern von der Berliner Comicbörse (März 2009), das auch schon im TV zu sehen war. Der Absender der ersten E-Mail mit dem richtigen Lösungswort (oder -satz?) gewinnt. Ausgeschlossen sind leider die Namensgeber der MDV sowie alle Chefredakteure und -teusen des Digedons inkl. aller Bratkartoffelverhältnisse, Konkubinen und Musen/Museriche!

OK, wir legen noch ein Freiexemplar der Nr. 3 drauf, die der Gewinner garantiert mindestens eine Woche vor allen anderen erhält! Und auch noch sechs (in Zahlen: 6) dazugehörige Clubausweise (der tiefere Sinn dieses - welch ein Wort in diesem Zusammenhang - rätselhaften Angebots erschließt sich euch noch!)

Tipp: die genannten Vermuter sind (mehr oder weniger) fleißige Foristen in einem virtuellen Treffpunkt für Dixe-Fans (Unter "Linx" an zweiter Stelle gelistet). Der darin weniger "Fleißige" hat eine überschaubare Anzahl von Postings...


Das Rätsel ist (zwiefach) gelöst - und wir haben einen Gewinner:

Micha Klamp von der Waterkant! Dicht gefolgt vom bis dahin amtierenden Rätselknackerkönig Orlando, denn am 08.06.2009 erreichten uns zwei E-Mails mit der richtigen Lösung LINDWURM.

Zur Erläuterung: Die Möhrenfelder-Dessauer-Vermutung bezog sich auf einen kurzen Dialog genannter Foristen im Digedon 1-Thread (Beiträge # 51 & 52), die als Kinder vermuteten, dass die in den MOSAIKs auftauchenden Initialen hintereinander gelesen etwas bedeuten. (Da olle Dessauer bisher lediglich 17 Beiträge postete, war das durchforsten seiner Aussagen aus digedonischer Sicht zumutbar.)

Die Initialen im Digedon 2 lauten in dieser Reihenfolge:
L - Seite 2
I - Seite 4
W - Seite 12
D - Seite 21
V - Seite 24 (Fraktur, also "gebrochen" im Big Heino, zählt daher nicht.)
R - Seite 26
N - Seite 32
M - Seite 38
U - Seite 45
L - Seite 47 (Das ist der zwölfte Zwilling - das L ist der 12. Buchstabe des Alphabets und da diese Initiale durch den Nachbau der Beilage aus MOSAIK Nr. 37 zweimal vorkommt, sollte sie nur einmal zählen.)

Ein bisschen geschüttelt das Ganze, fertig ist der potenzielle Ritter-Runkel-Widersacher.

Is doch gar nich so schwer, wenn man die Lösung kennt, gelle?

Glückwunsch Micha! Du hast dir die offerierten Segnungen ehrlich verdient und erhältst beinahe nächste Woche schon das neue Heft ; )